Rufen Sie uns an
Menüschliessen

Hightech-Kooperation

Vom 22. bis zum 29. September 2016 fand in Hannover die IAA Nutzfahrzeuge, die weltweite Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik, statt. 

Hüffermann Krandienst stellte auf der IAA Nutzfahrzeuge - New Mobility World LIVE die neueste Generation eines Elektrokranmobils vor. Die Live-Vorführung des Elektrokrans konnte während der Show New Mobility World LIVE zwischen den Hallen 22 und 26 verfolgt werden.

Die Innovation aus dem Hause Hüffermann ermöglicht Kranarbeiten ohne Abgase, ohne Emissionen, ohne Lärm. Als Unternehmen mit über 100 Jahren Erfahrung als Fahrzeugbauer und über 50 Jahren als Krandienstleister entwickelte der Krandienst von Hüffermann ein Spezialkranmobil, welches ausschließlich elektrisch betrieben wird – im Fahr- und im Kranbetrieb. Kranarbeiten können dadurch ohne Abgase und Emissionen in geschlossenen Räumen durchgeführt werden.

Die neue Innovation bietet einen Zeitvorteil durch die nicht notwendigen Demontagen und Rüstzeiten.

Der emissionsfreie Elektrokran ist speziell für Sondereinsätze in der verarbeitenden Lebensmittelindustrie und im Tunnelbau entwickelt und konzipiert worden.

Bis zu 10,4 Tonnen hebt der Elektrokran, der sich dabei äußerst wendig und kompakt präsentiert. Möglich machen dies die neuen Antriebseinheiten, die HIT Hafen- und Industrietechnik entwickelt.

Exzellente Kommunikationsplattform

 

CeMAT LogoZum zweiten Mal nach 2014 präsentierten wir den move-e-star auf der CeMAT (31. Mai bis 3. Juni 2016) in Hannover. „Wir haben anhand des Vorführgeräts eindrucksvoll gezeigt, dass wir einen Standard entwickelt haben“, betonten die beiden HIT Geschäftsführer Gerwin Eilers und Dr. Peter Schinzing. „Unsere Lösung ist die reale Konsequenz der Digitalisierung im Rahmen der Industrie 4.0“, ergänzt Schinzing. Beide sehen in der CeMAT die ideale Kommunikationsplattform für Kunden und Lieferanten und eine optimale Möglichkeit, sich dem internationalen Markt zu präsentieren.

move-e-star auf der CeMAT in HannoverAuch die Europaabgeordnete Gesine Meissner und Daniela Behrens, Staatssekretärinim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr informierten sich am Stand der HIT über die Technik des move-e-star. Neben den Einsatzmöglichkeiten des move-e-star interessierten sich Gesine Meissner und Daniela Behrens für die Menschen hinter dem Unternehmen. HIT setzt bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Auch der Exportanteil der im Hause HIT entwickelten Produkte und die Forschungs- und Entwicklungsarbeit neuer Techniken kamen bei dem Messebesuch zur Sprache. Gesine Meissner ist im EU-Parlament Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr an und für die europäischen Liberalen Ansprechpartner für alle Verkehrsfragen. Staatssekretärin Daniela Behrens ist unter anderem Vorsitzende des Innovationszentrums Niedersachsen und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Niedersachsen Ports.

Auch der Exportanteil der im Hause HIT entwickelten Produkte und die Forschungs- und Entwicklungsarbeit neuer Techniken kamen bei dem Messebesuch zur Sprache. Gesine Meissner ist im EU-Parlament Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr an und für die europäischen Liberalen Ansprechpartner für alle Verkehrsfragen. Staatssekretärin Daniela Behrens ist unter anderem Vorsitzende des Innovationszentrums Niedersachsen und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Niedersachsen Ports.

move-e-star auf der CeMAT in Hannover

Die CeMAT ist die Weltleitmesse für Intralogistik und Supply Chain Management. Dieser Managementansatz umfasst den Fluss aller Rohstoffe, Bauteile, Halbzeuge und Endprodukte sowie der notwendigen Informationen vom Rohstofflieferanten bis zum Endkunden.